Die 10 wichtigsten WordPress Plugins

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins

Einer der größten Vorteile des weltweit am meisten genutzten Content Management Systems WordPress ist zweifellos die riesige Anzahl an WordPress Plugins. Von SEO bis Sicherheit ist da alles dabei. Ich stelle in diesem Beitrag – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – meine aktuellen Top 10 unter den WordPress Plugins vor, die ich für die meisten Website-Projekte verwende.

Plugins sind Erweiterungen, die eine Website mit Zusatzfunktionen ausstatten. Das können zum Beispiel unverzichtbare Funktionen wie Backups, die Einhaltung von DSGVO-Richtlinien oder Sicherheitschecks sein, also wichtige Add-ons, die auf keiner Website fehlen sollten. Aber auch viele praktische kleinere Add-ons für die Verwaltung der Website können durch die Installation von WordPress Plugins genutzt werden. 

CMP

Plugin-Kategorie: Coming Soon

Mit Coming Soon Plugins lässt sich für Websites, die sich noch im Aufbau befinden, sehr rasch eine temporäre Startseite gestalten, mit Logo und falls gewünscht auch mit Links zu den Social Media-Auftritten. Bei manchen Plugins sind sogar Formulare und SEO-Einstellungen möglich. Sobald die eigentliche Website fertig gestaltet ist, wird die temporäre Startseite einfach wieder abgeschaltet.

Mein Favorit unter den Coming Soon Plugins ist derzeit CMP .

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: CMP - Coming Soon

Weitere beliebte Coming Soon Plugins sind Coming Soon Page by SeedProd, WP Maintenance Mode sowie Under Construction.

In meinem Blog-Beitrag Coming Soon: Die 5 besten WordPress Plugins für Websites under Construction findest du weitere Informationen.

Complianz

Plugin-Kategorie: Cookie-Banner & DSGVO

Kaum eine Website kommt ohne Cookie-Banner aus. Glücklicherweise gibt es zahlreiche WordPress Plugins für die Erstellung eines Cookie-Banners und der dazugehörigen Cookie-Richtlinie. Bei der Auswahl des Plugins solltest du allerdings darauf achten, dass diese auch DSGVO-konform gestaltet werden können. Dadurch fallen bereits viele Plugins weg, die  die Vorgaben der DSGVO nicht berücksichtigen.

Mein Favorit unter den DSGVO Plugins ist derzeit Complianz

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Complianz

In meinem Blog-Beitrag Cookies und Datenschutz: Eine DSGVO-konforme WordPress-Website erstellen findest du weitere Informationen über die Einrichtung von Complianz.

Elementor

Plugin-Kategorie: Page Builder

Mit dem Page Builder Elementor lassen sich WordPress Seiten und Beiträge relativ einfach und vor allem schnell strukturieren, verändern und updaten. Der Page Builder besteht aus fertigen Elementen, die per Drag&Drop eingefügt werden können.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Elementor

Neben Elementor existieren zahlreiche andere weit verbreitete Page Builder, wie WPBakery, Beaver Builder, Divi etc. Viele Premium Themes haben ebenfalls eigene Page Builder integriert. 

In meinem Blog-Beitrag Elementor & Co: WordPress Page Builder einfach erklärt  findest du weitere Informationen über die Verwendungsmöglichkeiten des Page Builders Elementor.

Yoast Duplicate Post

Plugin-Kategorie: Blog

Mit dem WordPress Plugin Yoast Duplicate Post können WordPress Beiträge und Seiten einfach dupliziert werden. Das spart definitiv viel Zeit, vor allem beim Erstellen von Blog-Artikeln. Das Duplizieren ist mit einem Klick erledigt, der neue Beitrag wird als Entwurf angelegt und kann danach bearbeitet und veröffentlicht werden.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Yoast Duplicate Post

Mit mehr als 4 Mio. Installationen gehört Yoast Duplicate Post zu den beliebtesten WordPress Plugins.

Rank Math

Plugin-Kategorie: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Das SEO-Plugin Rank Math erleichtert die Optimierung der Website-Inhalte und sorgt, richtig verwendet, für eine grundlegende Suchmaschinenoptimierung. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Installation eines SEO-Plugins allein noch keine Auswirkungen auf das Ranking der Website hat. Es geht vielmehr darum, mit Keywords zu arbeiten und Texte / Bilder für Menschen und (Such)Maschinen möglichst relevant und lesbar zu gestalten. Rank Math zeigt dabei schon während der Bearbeitung den SEO-Score an und bietet Verbesserungsvorschläge.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Rank Math

Das bekannteste SEO-Plugin neben Rank Math ist Yoast SEO.

In meinem Blog-Beitrag SEO: Die 5 Gebote für bemerkenswerte Texte findest du weitere Informationen über das Schreiben von suchmaschinenoptimierten Texten.

W3 Total Cache

Plugin-Kategorie: Cache, Pagespeed

Mit dem Cache-Plugin W3 Total Cache kann die Ladezeit von Websites verringert werden. Kurze Ladezeiten sind wichtig für die Benutzerfreundlichkeit deiner Website. Außerdem ist der Pagespeed, also die Ladegeschwindigkeit, ein wichtiger SEO-Faktor. Kurz gesagt, schnellere Websites landen im Google-Ranking weiter oben.

Das Cache-Plugin sorgt dafür, dass Website-Inhalte zwischengespeichert (cached) werden und nicht bei jedem Seitenaufruf neu geladen werden müssen. Das verkürzt die Ladezeit und ist besonders für Websites mit viel Bildmaterial, Videos bzw. Shop-Produktfotos sehr wichtig.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: W3 Total Cache

Weitere bekannte Cache Plugins sind Autoptimize, WP Fastest Cache und WP Rocket (Premium).

Wordfence

Plugin-Kategorie: Sicherheit

Die klassische Maßnahme, um eine Website  gegen Security Threats abzusichern, ist die Installation eines Security-Plugins. Die Gesamtlösung von WordFence gehört mit mehr als 4 Mio. Installationen zu den am häufigsten verwendeten WordPress Plugins überhaupt. Das Plugin deckt zahlreiche Bedrohungsszenarien ab und ist dabei relativ selbsterklärend. WordFence umfasst eine Firewall-Lösung sowie Schutz gegen Brute-Force-Angriffe und greift dabei auf umfangreiche Malware- und IP-Blacklists zurück.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Wordfence

Es gibt natürlich noch mehrere andere empfehlenswerte Security-Plugins wie Sucuri (Premium-Plugin) oder All in One WP Security.

In meinem Blog-Beitrag WordPress Security Checkliste findest du Informationen über weitere Sicherheitsmaßnahmen für deine WordPress-Seite.

Antispam Bee

Plugin-Kategorie: Sicherheit, Anti-Spam

Um Website-Spam zu verhindern, sind verschiedene Maßnahmen ratsam: vollständige Deaktivierung der WordPress-Kommentarfunktion, Absichern von Formularen durch Captchas (Completely Automated Public Turing Tests) und/oder Honeypots sowie natürlich die Installation eines Antispam-Plugins wie Antispam Bee.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: Antispam Bee

WP Staging

Plugin-Kategorie: Testumgebung, Backups

Das Plugin WP Staging erstellt eine exakte Kopie (Klon) der bestehenden Website. Diese kann dann als Testseite verwendet werden. Die Live-Website wird dabei nicht angetastet. So ist es möglich, WordPress Plugins, Updates und Website-Änderungen vorher auszuprobieren, ohne die Live-Website zu gefährden. Manche WordPress-Nutzer:innen nutzen Staging in der Pro-Version auch für Backups.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: WP Staging

Updraft Plus

Plugin-Kategorie: Backups

Das Plugin Updraft Plus erstellt komplette Backups der Website inklusive der Plugins und der Datenbank. Dabei ist es möglich, den Speicherort zu wählen, zum Beispiel Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive. Es kann festgelegt werden, wie oft Backups erstellt werden sollen, zum Beispiel täglich. Außerdem ist es möglich, die Backups direkt in WordPress zu verwenden und damit die Website wiederherzustellen.

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins: UpdraftPlus

Fazit

WordPress Plugins können WordPress Websites sicherer, schneller und einfacher machen. Bei der Auswahl der Plugins kommt es darauf an, die nützlichsten zu verwenden, es auf der anderen Seite aber nicht zu übertreiben. Zu viele installierte Plugins können nämlich auch dazu führen, dass Websites langsamer geladen werden oder es gar zu Plugin-Konflikten kommt. Daher habe ich mich hier auf die wichtigsten Plugins beschränkt, um dir die Entscheidung zu erleichtern.

ADAWEB ist als WordPress-Agentur auf die technische und kreative Umsetzung individueller Websites spezialisiert. Informiere dich unverbindlich über unsere Leistungen und Preise.

Wir freuen uns auf deine Anfrage.

Über die Autorin*